Werbung Atrium

Antonio Citterio, der Designer, der klare Linien schätzt

Antonio CitterioFoto: Antonio Citterio

Antonio Citterio, geboren 1950 in Meda (Italien) machte sich nach der "Mailänder Schule" mit einem Architekturstudium am Polytechnikum 1972 selbständig als Designer und Berater u.a. für B&B Italia, für deren Produkte er einen "Compasso d'Oro" erhielt.

Antonio Citterio ist zweifellos einer jener Designer der jüngeren Generation, die vor allem den Begriff des "italienischen Designs" in den vergangenen Jahren ganz entscheidend mitbeeinflusst haben. Sein unverkennbarer klarer Stil und sein gleichzeitig opulentes Design-Spektrum, das vom berühmten "Milchglas" aus "Milchglas" über die Gestaltung der Esprit-Shops in Mailand, Antwerpen und Amsterdam bis hin zu den Möbelentwürfen für Vitra reicht, haben ihn in die Avantgarde des internationalen Designs gehievt. Sein Markenzeichen ist dabei stets die Reduktion, die sich auf die Funktion focussiert. Ob Besteck, Türklinke, Leuchte, Sofa oder Schrankwand, ob Bad- oder Kücheninterieurs - Citterios Handschrift sind klare, gerade Linien, die auf wundersame Art die Schwerkraft vergessen lassen. Ganz puristisch angelegt ist auch die Waschtischanlage namens H2O von INDA, einem sehr bekannten italienischen Hersteller von Badaccessoires. H2O ist aber auch ein komplettes von A. Citterio gestyltes Programm, bestehend aus Waschbecken, Zubehörteilen, Möbeln, Spiegeln, Lampen und Accessoires. Citterio hat für den deutschen Hersteller KERAMAG auch das Designer-Badkonzept "500 by Antonio Citterio" entworfen (Foto unten) und im Mai 2004 um sechs Waschtische, zwei Handtuchhalter, eine Standsäule und je ein bodenstehendes WC bzw. Bidet erweitert. Nun stehen für alle Raumsituationen und Geschmacksrichtungen 13 Waschtischvarianten zur Verfügung.