Werbung Atrium

Beppe Facente – der fröhliche Italiener

Beppe FacenteFoto: Beppe Facente

Den 1960 in Neapel geborenen Architekten und Designer Beppe Facente zog es schon bald in die Metropole Mailand, wo er an der renommierten "Mailänder Politecnico" Design studierte. Auch wenn er schon lange seiner Heimatstadt den Rücken gekehrt hat, findet sich seine neapolitanische Lebensfreude in fantasievollen Formen und Figuren auf fast allen seinen Objekten wieder. Seine Designs für Keramikobjekte, Glas, Bühnenbilder und Ausstellungen verkörpern eine Gegenwelt zum Alltag, in die der Designer nach eigener Aussage selbst gerne verschwinden würde.

Vor einiger Zeit kreierte er für OCTOPUS fröhliche und figurative Accessoires für das Bad. Von Badteppichen über die verschiedensten Dekor-Aufkleber - seine Entwürfe spiegeln das Meer und die Lebensfreude Neapels wider. Neben den ausgefallenen Bad-Accessoires sind auch seine Champagner- und Teegläser sowie die gläsernden Aschenbecher ausge­fallene Schmuck­stücke, die eher zum Bestauen als zum Benutzen verwendet werden sollten.