Werbung Atrium

Roberto Lazzeroni, der Möbeldesigner mit "Badgefühl"

Roberto LazzeroniFoto: Roberto Lazzeroni

Roberto Lazzeroni gehört zu den dreissig italienischen Designern, die es geschafft haben. Geschafft insofern, als sie hauptsächlich ein wohnliches Design bevorzugen und kein Design "für die Ausstellungsvitrine". Letztlich muß ein Möbelstück ja nicht nur bestaunt, sondern auch verkauft werden. Lazzeroni, in Pisa geboren (wo er auch heute noch lebt und arbeitet), pflegt gleichwohl keinen geschmäcklerischen Stil. Seine Schränke und Sofas sind sehr eigenständig, seine Lampen sogar extravagant. Für den Badmöbelhersteller ANTONIO LUPI hat Lazzeroni die Kollektion "Grace" geschaffen, Waschtische, Vitrinen und Schränke für's Bad sowie Bad-Accessoires. Dabei kombiniert er Stahl, Glas, Keramik und Marmor und schafft so eine Kollektion, die in Kombination mit Fliesen, Spiegeln und Badewannen reizvolle neuartige Badezimmer entstehen läßt.