Werbung Zehnder

Claesson, Koivisto, Rune, die Senkrechtstarter

Claesson, Koivisto, Rune, die SenkrechtstarterFoto: Eero Koivisto, Mårten Claesson und Ola Rune

Das schwedisch-finnische Designer- und Archi­tekten­team mit Eero Koivisto, Ola Rune und Mårten Claesson zählt zu den Senk­recht­startern der internationalen Designer­szene, seit sie 1995 in Stockholm ihr Atelier eröffneten. Sie verstehen sich als Minimalisten, die auf jede Verschnörkelung verzichten und für die es ein Graus ist, wenn man ihre drei Namen etwa mit Bindestrichen oder "Slashs" zusammenfügen würde. Das Team baut Prestigeobjekte (zum Beispiel das Skandinavische Botschaftsgebäude in Berlin), richtet exklusive Wohnhäuser und Geschäfts­räume ein und ist im Möbel-, Bad- und Produktbereich tätig. Bei allem Minima­lismus und Purismus ist aber unverkennbar, daß die drei Architekten und Designer, die ihrerseits inzwischen alle auch als Hochschullehrer tätig sind, nicht nur Edelstahl und andere "coole" Materialien lieben, sondern auch Holz insbesondere aus ihrer Heimat, das sie denn auch in der Innenarchitektur einsetzen, um ein Spannungsfeld zwischen modernen und natürlichen Materialien aufzubauen. Das Team wurde mit Auszeichnungen weltweit überhäuft, schon ist eine Monographie erschienen. Als Ritterschlag gilt, daß ausgerechnet der italienische Badproduzent Boffi, ansonsten auf die Designer seiner Heimat eingeschworen, die Badewanne "Mood" der drei aus Stockholm in sein Programm aufnahm.