Werbung Atrium

Roger Selden, der heitere Amerikaner aus Italien

Roger SeldenFoto: Roger Selden

Roger Selden wurde 1945 in New York geboren und entdeckte schon früh die Liebe zur Kunst - schon mit 12 Jahren begann er, im nahen Brooklyn Museum die alter Meister zu zeichnen und zu studieren. So hatte er bereits eine jahrelange Kunsterfahrung, als er auf die "Tyler School of Fine" nach Philadelphia ging. Er schloss dort 1966 seine Studien ab. Nach dem Studium zog es ihn für zwei Jahre an die Tyler School nach Rom. Studienreisen führten ihn nach Paris und Italien. Dort ließ er sich in Mailand nieder, wo er auch heute noch lebt und ein Atelier betreibt. Seine Bilder stellt er erfolgreich in den Galerien der europäischen Kunsthauptstädte aus z.B. in Köln, Paris, London oder Madrid und auf den Kunstmessen in Basel und Köln. Seine Werke bestechen durch ihre positive Farbigkeit und die einfachen, für jeden aussagekräftigen Symbole und Zeichen, die Selden in Mischtechnik teils collagiert, teils mit entschiedenem Strich auf die Leinwand bringt. Aber Selden ist nicht nur ein begnadeter Maler, seine Handschrift hinterlässt er auch auf zahlreichen Produkten des Badspezialisten OCTOPUS. Denn auch die Ideen, die er für OCTOPUS entwickelt hat, sollen dem Bad einen ganz besonderen Touch geben. So gingen die Originalentwürfe zu den Badaccessoires beispielsweise in Knetmasse modelliert und handgemalt ein, aber bezaubern auch in wasserfester Version durch ihren kindlichen Charme und fröhliche Emotionen. So einfach ist es also, im Alltagsgrau Farbe zu bekennen und das Bad fröhlicher zu machen.