Werbung Zehnder

Gianni Versace, der Meister aller Klassen

Gianni VersaceFoto: Gianni Versace

Gianni Versace, geb. 1946 und ermordet vor dem Eingang zu seinem "Ferienpalast" in Miami am 15. Juli 1997, war einer der wenigen Modeschöpfer, die die Modewelt verändert haben (Calvin Klein). Und als Modeschöpfer ist er allen Menschen in Erinnerung, obwohl er über den Modebereich hinaus in vielen anderen Designbereichen aktiv und erfolgreich war. Für den Badbereich gestaltete er eine Fliesenkollektion, die seinen Namen trägt, dazu aber auch Accessoires für das Bad wie Handtuchhalter oder edle Boxen und Schalen und natürlich Badetücher. Das Haus Versace, heute von seinem Bruder Santo und seiner Schwester Donatella geleitet, erwirtschaftet einen Umsatz von über 1 Mrd. $ und beschäftigt über 1.200 Menschen. Versace hat nicht nur Kleider für Frauen und Männer entworfen, sondern auch Bühnenausstattungen für große Opernhäuser. Er hat Schmuck creiert, Lampen und viele andere Gebrauchsgegenstände. Für die Präsentation seiner Fliesen hat er Traumbäder konzipiert, die in ihrer teilweise barocken Pracht ideal in den Landsitz eines italienischen Comte oder Medienmoguls passen. Gianni Versace erhielt für seine Leistungen höchste Auszeichnungen, besonders im Modebereich. Etwa 300 Schmuck- und Mode-Boutiquen tragen seinen Namen. Natürlich ist sein Label auch auf einem edlen Parfum-Flacon zu finden.